Blättern Rückwärts Musik // DVD's ->  CD's ->  Bermones/No Exit: Punk sei Dank Split CD  Blättern Vorwärts
Bermones/No Exit: Punk sei Dank Split CD Bermones/No Exit: Punk sei Dank Split CD
Für eine grössere Darstellung, klicke auf das jeweilige Bild.
 
9,99 €




The Bermones sind zurück. Schon wieder! Nach ihrer eindrucksvollen Comeback-Single im letzten Jahr, welche den schlichten wie programmatischen Title “Punk“ trug, meldet sich die (Ost?) Berliner Punktinstitution mit einer Split-CD zurück. Diese teilen sie sich mit ihren alten Weggefährten und Berliner Straßenkötern von No Exit.



Dabei kommen die fünf neuen Bermones-Songs wesentlich roher und ungeschliffener daher, als noch auf der verspielten Comeback-Single. „Das wollten wir so“ sagt Sänger & Frontmann Icke „Keine Spielereien: Einen Tag aufnehmen, direkt und roh in die Fresse und Feierabend!“



In den Texten wird dann jedoch die sensible Seite der vier sympathischen Punkveteranen hörbar. So beschreibt der zukünftige Gassenhauer „Frühstücksei“ die Sorgen und Nöten eines einsamen Frühstückeis, welcher seinen einzigen Freund seiner tumben Gier opfert. Der Song endet in einem Familienmassaker. Wie hier in wenigen Minuten ein ganzes zwischenmenschliches erschütterndes Sozialdrama beschrieben wird, ist beeindruckend. Ein Song, der sicherlich demnächst in den Playlisten der Frühstückssendungen seinen festen Platz einnehmen wird. Wenn sie denn den Mumm hätten. Für „Geradeaus“ stellte freundlicherweise Udo Jürgens einen Text zur Verfügung. Wer hätte das beim ersten hören wohl gedacht? Icke ist seit wenigen Jahren großer Fan der singenden Ikone der Bademantelindustrie.



Die Berlin Punklegende No Exit sind ebenfalls keine Freunde glattgeschniegelter Aufnahmeproduktionen. Für die Aufnahmen haben sie in ihren Archiven gekramt und einige - bisher ausschließlich auf Tape erhältliche - Raritäten aus fast 30 Jahre Bandgeschichte neu aufgenommen. Im ersten neuen Song seit 7 (!) Jahren mit dem Titel “Regina“ experimentieren sie mit dem Versuch, wie oft man einen eingängigen Refrain wiederholen kann. Sehr oft!



Zusammen bilden die 12 Songs der CD einen bunten Blumenstrauß an rauen ungeschliffenen Punkmelodien, wie sie heute nur noch selten erblühen.



Punk sei Dank – Amen und Prost!


Menge:


Kunden haben auch Folgendes gekauft



Auf Open Punk findest Du eventuell weitere Infos zu diesem Artikel, bzw. kannst auch Du Deine Meinung oder eine Besprechung dazu hinterlassen